Warum musste Veronica Mars sterben?

Ich habe die letzten zwei Wochen damit verbracht alle 64 Folgen dieser Serie zu schauen. Der Hintergrund: irgendwann 2006 strahlte das ZDF Samstags nachmittags Veronica Mars aus. Die Serie fand ich sofort interessant. Stimmige Charaktere, eine charmante Hauptdarstellerin, ironisch sarkastische Dialoge, eine gute atmosphärische Kameraarbeit und eine Handlungsstrang, der sehr viel Potential hatte. So lässt sich die erste Staffel von Veronica Mars zusammen fassen. Doch danach war auch schon wieder Schluss. Die Quoten waren so miserabel, dass sich die Programmplaner beim ZDF dazu entschieden, Veronica Mars irgendwann um kurz nach Mitternacht in der Woche zu senden. Ein Sendeplatz der für jeden arbeitenden Menschen unbrauchbar ist.

Veronica Mars gab es im deutschen Fernsehen also nicht mehr. Das ist bei guten US-Serien per se nichts Neues. Nip / Tuck zum Beispiel wurde auch von einem schlechteren zum anderen schlechteren Sendeplatz verschoben. Schade eigentlich, aber zum Glück gibt es ja DVD-Boxen. Zwar wird auch da Deutschland sehr stiefmütterlich bedient, aber dank einigen bekannten Importeuren kann man ja auch dieses Hinderniss meistern.

Nun liegt also die letzte DVD der dritten Staffel in meinem DVD-Player und gerade flimmern die Credits der letzten Folge über den Screen und in mir bildet sich der Wunsch nach einer Forsetzung der Serie. Gerade jetzt, wo es nach einigen eher schwachen Folgen so richtig spannend wird ist Schluss. Ein nachgeschobener Epilog um die Fans der Serie zu besänftigen? Fehlanzeige! Was bleibt sind einige Fragen und viele krude Forsetzungsideen. Eine Frage bleibt für mich aber nachwievor bestehen: Warum musste Veronica Mars sterben? Die Serie fuhr war auch in Übersee keine Topquoten ein, wurde aber u.a. vom Times Magazin als eine der sechs besten Drama-Serien, die aktuell im Fernsehen zu sehen sind, gekürt. Viele rennomierten Magazine und Tageszeitungen sahen sie sogar als einer der besten US-Serien 2005 an. Warum man mir und zig anderen Fans dann noch nichtmal eine etwas erweiterte letzte Episode samt abgeschlossener Handlung schenken wollte, bleibt mir ein Rätsel. Jeder Rettungsaktion zum Trotz.

Schlagwörter: , , ,

28. Juli 2008 Fernsehen, Filme, TV & Co.

2 Comments

  1. Zak sagt:

    Seien wir doch mal ehrlich: Die dritte Staffel hatte nicht mehr die gleiche Motivation wie die ersten beiden Staffeln. Staffel 1 mit dem Lilly Kane Mord, höchstgenial. Die meisten Serien sind nur bei Staffel 1 gut, wie OC, California zB. Staffel 2 konnte mich dank der guten Story ebenfalls fesseln. Jedoch sprang ich bei der dritten Staffel ab, diese kurzen Story-Kapiteln waren nicht mein Ding. Ich hätte lieber einen langen Handlungsbogen gehabt wie in den vorherigen Staffeln.

  2. Konrad Kelch sagt:

    Ja, die dritte Staffel war nicht mehr so gut, wie die ersten beiden, da stimmte ich dir zu. Es muss aber auch gesagt werden, dass die dritte Staffel erst mit weniger Folgen geplant war und deswegen wohl keine zusammenhängende Story bekommen hat. Das daraus mehr Folgen wurden war wohl für die Macher nicht absehbar. Trotzdem ist der Cliffhanger in der letzten Folge einfach zu fies geworden. Deswegen bleibe ich auch bei meiner Frage.

Leave a Comment