Wii-Spieler sollten Capcom mal die Füße küssen

Capcom LogoWarum? Weil die Herren endlich eingesehen haben, dass die herrlich dämliche und trashing Zombie-Zerstückelei „Dead Rising“ am besten auf Nintendos kleiner Familienkonsole abgehen dürfte. Beweise gefällig? Das Interview auf Gametrailers.com lässt mich gerade nach meinem Chainsaw-Controller rumwühlen. Irgendwo, verdammter Mist noch einmal, war der hier doch vergraben. Bis dahin sag ich nur: Whiggle, Whaggle!

Dead Rising

Wem das noch nicht genug Schnetzel-Action für sein weißes Familien-Unterhaltungs-Genie ist, dem lege ich folgende Trailer ans Herz:

Tenchu 4

Tenchu sollte jedem PSX-Spieler eigentlich bekannt sein. Die Serie ist bekannt wie ein bunter Hund und liefert meistens recht solide Japano-Action ab. Inklusive gut anzuschauender, aber schlecht zu steuernder Moves, Fernost-Romantik und einer dämlichen Storyline. Sollte also alles passen für ein paar verregnete Januar-Tage.

Rygar: The Battle of Argus

Remake des recht ordentlichen PS2-Kloppers „Rygar: The Legendary Adventure“ (schnarchiger Titel, i know) der „Dear or Alive“-Macher Tecmo. Die Handlung ist dämlich einfach, die Action stimmt und grafisch macht das Gezeigte auch was her. Herz, was will das Schlächter-Herz da mehr? Vielleicht eine ordentliche Resident-Evil-5-Umsetzung für den Wii, aber dafür müssen wir uns wohl ganz tief bücken.

Schlagwörter: , , , , ,

21. Januar 2009 Meinungsmatsch, Videospiele

One Comment

  1. Mike sagt:

    Insgesamt ja eigentlich recht erfreuliche Nachrichten! Dead Rising wird auf der Wii-Konsole mit Sicherheit sehr viel Spaß machen und besonders die Bewegungssteuerung dürfte hier von großem Vorteil sein. Tenchu 4 wird mit Sicherheit ein recht passables Spiel. Vom ersten Teil war ich damals unheimlich begeistert, doch danach wurde das Spiel meiner Meinung nach einfach viel zu unübersichtlich…

Leave a Comment